Fußball: Drei Neuzugänge und zwei Abteilungsleiter Fußball

Bild von links nach rechts:
Abteilungsleiter Christoph Ackermann, Karl Teichmann, Janik Schwemmer, Richard Weinhold, Abteilungsleiter Alexander Bauer

 

Nachdem die Mannschaft des TSV Pressath in der Saison 2016/2017 eine hervorragende Platzierung erreicht und sogar an den Aufstiegsplätzen geschnuppert hat, konnte die Mannschaft zusammengehalten werden. Es schlossen sich lediglich Markus Baller, Maximilian Weyh und Tobias Götz den alten Herren des TSV an. Wobei nicht ausgeschlossen ist, dass sie bei Bedarf aushelfen.

Den neuen Abteilungsleitern Christoph Ackermann und Alexander Bauer ist es gelungen, Karl Teichmann vom SC Eschenbach, der beim SV Etzenricht schon Landesligaluft geschnuppert hat, für den TSV Pressath zu gewinnen. Ebenso schloss sich mit Janik Schwemmer ein junger dynamischer Spieler vom SV TuS/DJK Grafenwöhr dem TSV an. Aus der eigenen Jugend der JFG Haidenaabtal rückt Richard Weinhold in den Kader der 1.Mannschaft nach. Er wird uns sicher im Angriff viel Freude bereiten.

In den Vorbereitungsspielen wurden durchwegs gute Leistungen gezeigt, auf welchen aufgebaut werden kann. Der TSV ist gut auf die neue Kreisklassensaison vorbereitet und freut sich schon auf den Beginn der Punkterunde.

 

Fußball: Turnier der G-, F- und E-Jugend

Bild: Die jüngsten Spieler, die G-Junioren des TSV, nach der Siegerehrung mit den Trainern Uli Dünzl (links) und Anton Winhöfer.

 

(ffz) Zum 90-jährigen Jubiläum stand das vorletzte Wochenende beim TSV Pressath im Zeichen der Jugend. An 2 Tagen waren 30 Mannschaften mit fast 300 Kindern auf dem Sportgelände an der Wollauer Straße. Ein Kraftakt erforderte der Samstagmorgen. Aufgrund starken und lang anhaltender Regenfällen in der Nacht war der vorbereitete A-Platz nicht bespielbar und es musste kurzfristig umdisponiert und auf den B-Platz ausgewichen werden. Die weiteste Anreise hatte der TSV St. Johannes Bayreuth mit dem ehem. Pressather Bezirksligaspielers Oliver Egerer. Unter Federführung von Uwe Hautmann, Markus Kneidl und Michael Rauch spielten am Samstagvormittag die F2-Junioren. Hier konnte die Heimmannschaft den Titel verteidigen und gewann wieder vor dem SV Grafenwöhr, auf den weiteren Plätzen folgten die SG Waldau/Letzau/Irchenrieth, SC Eschenbach, SpVggSchirmitz, SC Schwarzenbach und die DJK Neustadt/WN. Geleitet wurden die Spiele von Gerhard Egerer und Matthias Meckl .

Am Nachmittag kämpften 8  E-Jugendteams um Punkte. Sieger wurde Eschenbach vor Kastl, Grafenwöhr, Mantel, Pressath 1, Kirchenthumbach, Pressath 2 und Tremmersdorf.  Als Unparteiische fungierten Norbert Ferstl und Michael Pfleger.   

Bei optimalen Bedingungen waren am Sonntagvormittag die G-Jugendlichen an der Reihe. Die Heimmannschaft machte es der F2 nach und errang den Turniersieg vor der SG Freihung/Kaltenbrunn, Kastl, Parkstein, Grafenwöhr, Eschenbach, Vorbach und Tremmersdorf.

Schiedsrichter hier waren Norbert Böhm und Markus Kneidl.

Den Abschluss des Turnierwochenendes bildeten am Nachmittag die F1-Junioren. Das beste Team stellte am Ende Auerbach vor Bayreuth, Grafenwöhr, Mantel, Pressath, Vorbach und Kastl. Hier pfiffen Michael Rauch und aus den B-Junioren Adrian Szimanek.

Alle Spieler erhielten bei den Siegerehrungen zum Andenken eine Medaille, die jeweiligen Turniersieger wurden zusätzlich mit einem Pokal und einer Flasche Kindersekt bedacht.

 

Nordic Walking: Wunderbares Oberfranken

Viel Spaß machte die von den Trainern der Nordic-Walking-Abteilung des TSV geplante Fahrt ins Blaue. Ziel war heuer das Wiesenttal in Oberfranken. 27 Walker starteten in aller Früh und waren auf den Tagesablauf gespannt. Erste Station war die Besichtigung der Binghöhle in Streitberg. Alle Teilnehmer waren von den Anordnungen der Tropfsteine, die aus nächster Nähe zu besichtigen waren, begeistert. Die Führung dauerte ungefähr eine Stunde. Dann ging die Fahrt weiter nach Muggendorf. In der Gaststätte „Zur Wolfsschlucht“ wurde das Mittagessen eingenommen. Gestärkt wanderten die Sportler danach zur Burgruine Neideck. Nach einem etwas beschwerlichen Aufstieg hatten alle einen wunderbaren Überblick über das Wiesenttal. Auf der Fahrt Richtung Heimat wurde noch eine Rast in Gößweinstein eingelegt. Nach dem Besichtigen der barocken Basilika konnten alle noch die großen Windbeutel im Cafe Greif genießen. Zum Abschluß des Ausfluges bedankten sich die Walker bei ihren Trainern für das abwechslungsreiche Programm und sprachen gleichzeitig den Wunsch auf eine neue Fahrt im nächsten Jahr aus.

 

90 Jahre TSV Pressath - Engelstaedter präsentiert "THE ACOUSTIC CONCERT"

! ! Die Tickets sind ab sofort online und bei den Vorverkaufsstellen erhältlich ! !

„Akustisch - ehrlich – pur“...dachte sich der Ausnahme-Sänger Markus Engelstaedter, als er sein neues Konzert-Programm zusammenstellte. Nachdem er die letzten Jahre mit seiner Show „The Magic of Queen“ und dem opulenten "Rock meets Classic"-Projekt mit Streichorchester große Shows auf die Bühne brachte, kam die Idee und die Lust zu einer kleineren, aber nicht minder feinen akustischen "Unplugged- Show“, die einem intimeren Rahmen mehr gerecht wird.

 

Zum 90-jährigen Jubiläum des TSV Pressath kommt Markus Engelstaedter am 22. September in seine alte Heimat Pressath in die Stadthalle zurück und nimmt sein Publikum mit, auf eine musikalische Zeitreise der Pop- und Rockgeschichte der letzten 40 Jahre. An seiner Seite herausragende Künstler der Regensburger Musikszene: Gerwin Eisenhauer (drums), Bernd Meyer (piano), Uli Zrenner-Wolkenstein (bass), Andreas Blüml (guitar) und zwei charmante Backing-Vocals. Zudem hat sich Engelstaedter den Multiinstrumentalisten Herb Berger aus Wien eingeladen, der mit Saxofon & Harp den Songs seine ganz besondere Note verleiht. Man darf gespannt sein!

 

Das Motto dieses Abends wird mehr denn je lauten: One night to remember!

Neben ausgewählten Hits und Songperlen von Queen, Elvis Presley, David Bowie, Toto, Sting, George Michael oder Billy Joel, die Engelstaetder & Band in neuen, spannenden Arrangements präsentieren werden, steht der Abend für einige Songs auch im Zeichen des kürzlich verstorbenen Ausnahmekünstlers Prince.

Und welche Art der musikalischen Darbietung könnte mehr Emotionen wecken, könnte eine tiefere Verneigung vor einem Künstler sein, als einige seiner unsterblichen Songs unplugged zu präsentieren?!

 

Die herausragende Stimme von Markus Engelstaedter im Zusammenspiel mit akustischen Instrumenten, ganz intensiv, ganz pur und gewohnt emotional wird nicht nur die weiblichen Fans verzaubern. Erleben Sie Markus Engelstaedter & Band live in concert in einer einzigartigen Wohnzimmeratmosphäre.

 

Die Karten sind ab sofort auch bei folgenden Vorverkaufsstellen in Pressath erhältlich:

Bücherei Bodner, PaperShop, Raiffeisenbank, Sparkasse und Tankstelle Hautmann

 

Fußball: Bezirksligist SV Kulmain Sieger beim Pokalturnier des TSV Pressath anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums

Der TSV Pressath hat zu seinem Pokalturnier den SV Kulmain, den SV TuS/DJK Grafenwöhr und den SVSW Kemnath eingeladen.

Im ersten Spiel trat der TSV gegen den SVSW Kemnath an. Das erste der insgesamt vier 45 Minuten dauernden Spiele endete 0:0 nach regulärer Spielzeit. Pressath hätte das Spiel auf Grund der größeren Tormöglichkeiten für sich entscheiden können. Kemnath hatte jedoch die deutlich besseren Elfmeterschützen und qualifizierte sich somit für das Endspiel.

 

Im zweiten Spiel trafen der SV TuS/DJK Grafenwöhr und der SV Kulmain aufeinander. Grafenwöhr begann sehr druckvoll und hätte in Führung gehen können. Danach kam der SV Kulmain besser ins Spiel und gewann letztendlich verdient mit 2:0.

 

Im kleinen Endspiel um den dritten und vierten Platz standen sich dann der TSV Pressath und der SV TuS/DJK Grafenwöhr gegenüber. Pressath kombinierte gut und ging mit 1:0 in Führung. Grafenwöhr gab sich jedoch nicht auf und nutzte den Durchhänger der Pressather Spieler, um das Ergebnis auf 3:1 zu drehen. Als alle schon an einen Sieg von Grafenwöhr geglaubt hatten, wollten es die Pressather nochmal wissen und es gelang ihnen, in den Schlussminuten noch zwei Tore zum 3:3-Ausgleich zu erzielen. Wieder musste das Elfmeterschießen entscheiden. Dieses Mal ging jedoch der TSV Pressath als Sieger hervor.

 

Im Endspiel um Platz eins und zwei standen sich die beiden Gewinner der ersten Partien gegenüber. Beide Mannschaften hatten mit der großen Hitze zu kämpfen und auch das Vorbereitungstraining steckte in den Knochen. Kemnath kam nicht ins Spiel und Kulmain zeigte seine spielerische Qualität und siegte verdient mit 4:0.

 

Im Anschluss daran bedankte sich der 1. Vorstand Josef Sirtl bei den Mannschaften für die faire Spielweise und die Teilnahme am Pokalturnier. Gewonnen hat das Turnier der SV Kulmain vor dem SVSW Kemnath, Dritter wurde der TSV Pressath und Vierter der SV TuS/DJK Grafenwöhr.

Abteilungsleiter Fußball Christoph Ackermann überreichte den Spielführern aller Mannschaften einen Spielball. Die ersten beiden Teams konnten sich zudem über Geldpreise freuen. Alle waren sich einig, dass das Turnier sehr gute Qualität hatte und auch an frühere gemeinsame Zeiten erinnerte.

 

Fußball: Abschied von Familie Breedlove

Schweren Herzens musste die TSV Familie von Familie Breedlove Abschied nehmen, die berufsbedingt zurück in die USA reiste.

 

Als die Breedloves im Jahr 2015 aus den Staaten in Deutschland ankamen und auf der Suche nach einem Fußballverein für ihren Sohn Patrick waren, ließ sich der damalige G-Trainer Norbert Böhm die Gelegenheit nicht entgehen, dieses Fußballtalent in sein Team einzubinden.

Seitdem bereicherte Patrick Breedlove die G- und F-Jugendmannschaften und schoss für den TSV Pressath weit über 100 Tore!

Seine jüngeren Brüder Joseph und Andrew hatten in der G-Jugend ebenfalls ihren Spaß und erfreuten Spielerkollegen und Trainer mit ihrem Talent.

 

Der Vater Aaron Breedlove erklärte sich schnell bereit als amerikanischer Coach zu helfen und brachte sicherlich amüsanten Schwung in den G- Jugendbereich!

Bemerkenswert war neben den fußballerischen Leistungen auch die Teamfähigkeit der Breedloves und allen Beteiligten. Trotz unterschiedlicher Sprachen gab es während den Fußballspielen nie Missverständnisse und außerhalb des Platzes waren sowieso allesamt gute Freunde geworden.

 

Um den Breedloves einen würdigen Abschied zu bereiten hatten sich die Familien ihrer Mannschaftskollegen etwas Besonderes ausgedacht.

Als Geschenk spendierten sie den fußballbegeisterten Amerikanern ein Abschiedstraining mit der Fußballschule von Ex-Bundesliga-Spieler Armin Eck! Die Überraschung war riesengroß, als anstelle des wöchentlichen Trainings der Berufstrainer Armin Eck mit seinem Team beim TSV Pressath auf dem Platz stand.

Nach dem Training war noch genug Gelegenheit, sich von den Breedloves persönlich zu verabschieden. Der jetzige F-Jugendtrainer von Patrick, Uwe Hautmann, bedankte sich für die tolle Zeit, die vielen Tore und den großen Fußballeifer bei den Breedloves.

 

Schade, dass die gemeinsame Fußballzeit erst einmal zu Ende ist, aber der TSV Pressath freut sich immer über einen Besuch von den Breedloves! Hoffentlich recht bald!

Gute Reise und weiterhin viel sportlichen Erfolg!

 

Schnupper-Fitnessnachmittag

Im Rahmen des „90jährigen“ Vereinsjubiläums führte der TSV Pressath einen „Schnupper-Fitnessnachmittag“ durch. Hier konnte jeder Sportbegeisterte mal eine neue Sportart kennen lernen und auch gleich ausprobieren. Beteiligt waren die Abteilungen Frauenfitness, Fitness und Nordic Walking. Gestartet wurde mit einer Trainingsstunde von Abteilungsleiterin Inge Schmidt (Frauenfitness). Hier konnte jeder sofort erkennen, dass bei regelmäßigem Training, auch wenn man nicht mehr ganz so jung ist, man sich noch sportlich fit halten kann. Sehr viel Spaß machten auch die Gruppentänze. Weiter gings mit einer von Anita Floth (Fitness) durchgeführten Übungsstunde. Volle Power war gefragt. Was den Teilnehmerinnen auch sichtlich gefiel. Die Nordic-Walking-Gruppe wies den ganzen Nachmittag Interessierte in die Technik dieser Sportart ein. Bei Kaffee und Kuchen konnte die verlorene Kraft wieder aufgetankt werden. Es war eine gelungene Veranstaltung, bei der derjenige, der sie nicht besucht hatte, sicher was verpaßt hat. Dies kann aber bei den wöchentlichen Trainingsstunden nachgeholt werden. Neueinsteiger sind bei diesen Abteilungen immer willkommen.

 

Fußball: Jugend des TSV Pressath besucht den FC Bayern München

(Hau) Mit dem Bus reisten wir mit den jungen Kickern in Begleitung ihrer Eltern nach München um dem FC Bayern einen Besuch abzustatten. Mit großen Erwartungen erreichte der Bus am frühen Samstag Mittag sein Ziel an der Allianz Arena. Bevor der erste Teil des Ausflugs, die Arena Tour, begann, stärkten sich alle im Paulaner Fantreff mit einer Brotzeit. Anschließend wurden die Ausflügler - es waren über 60 Teilnehmeer bei dieser Fahrt - in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann ging es auf die Tribüne, in die Spielerkabine des FC Bayern und in den Presseraum, wo überall von den Guides Vieles über die Allianz Arena erzählt wurde. Unter musikalischer Untermalung mit der Champions League Hymne durften unsere Nachwuchskicker mit ihren Familien über den Spielertunnel bis fast auf die Rasenfläche gehen. Im Anschluss an die Arena Tour erforschten wir das größte Vereinsmuseum in Europa, die FC Bayern Erlebniswelt, ausgiebig. Auch der FC Bayern Fanshop wurde besucht und es war die eine oder andere gut gefüllte Tüte auf dem Rückweg zum Busparkplatz zu sehen. Um kurz nach 18:00 Uhr traten wir die Rückreise an. In Regensburg machten wir noch  einmal Zwischenstation zu einem kurzen Abendimbiss. Gegen 21:30 Uhr kam die Gruppe müde aber zufrieden wieder in Pressath an.

 

TSV Pressath stellt Festschrift vor - 90 jähriges Jubiläum wird gefeiert

Bild: Die ersten Exemplare der Festschrift „90 Jahre TSV Pressath" überreichte Vorsitzender Josef Sirtl (2. von links) an Bgm. Werner Walberer, den Ehrenamtsbeauftragten des BFV Karl Bauer und dessen Ehefrau Frieda

 

Pressath. (is) Die Geschichte des TSV Pressath geht auf das Jahr 1927 zurück. In der ehemaligen Gastwirtschaft Oberndorfer (Dammer) versammelten sich am 2. Juli 1927 zahlreiche Pressather Bürger um einen Turnverein zu gründen. Dies war die Geburtsstunde des TSV. 


Anlässlich dieses Jubiläums findet heuer ein Festjahr statt, das mit einem Ehrenabend in der vergangenen Woche begann. Höhepunkte dabei waren die Würdigungen verdienter aktiver Sportlerinnen und Sportler und die Verleihung der „Goldenen Raute mit Ähre“ durch den Bayerischen Fußball Verband. 


Während dieses Events wurde auch die Festschrift zum 90 jährigen Jubiläum offiziell vorgestellt. Sie beinhaltet neben den Grußworten des ersten Vorsitzenden Josef Sirtl und des Pressather Bürgermeisters Werner Walberer auch Informationen über die zahlreichen Abteilungen des TSV Pressath. So stellt sich die Abteilung Fußball im Detail vor (TSV Pressath I und TSV Pressath II und die neu gegründete Abteilung „Alte Herren"). Einen breiten Raum nimmt die Jugend-Förder-Gemeinschaft Haidenaabtal e.V. ein. Dieser Gemeinschaft gehören die Sportvereine FC Dießfurt, TSV Pressath, SC Schwarzenbach und SV-TuS-DJK Grafenwöhr an. Außerdem stellen sich die Fußball Juniorenabteilungen des TSV Pressath (F-Junioren und E-Junioren) vor. Frauenfitness wird beim TSV Pressath sehr groß geschrieben. Diese Abteilung kann bereits auf 38 aktive Jahre zurück blicken, und die Nordic Walking Abteilung besteht seit 2004. Die Tischtennisabteilung wurde 1948 ins Leben gerufen und nach der Schließung 1952 im Jahr 1960 wieder aktiviert. Seit 1978 besteht die Tennisabteilung die jetzt wieder eine Mannschaft im Turnierbetrieb stellt. 


Programm des Festjahres 2017:

  • 18. März 2017:  Starkbierbest in der Stadthalle Pressath
  • März 2017:  Hallenturnier der Fußball Jugend in der Turnhalle Pressath
  • 06. Mai 2017:  Fitnessnachmittag mit den Abt. Fitness, Frauenfitness und Nordic Walking in der Turnhalle 
  • Mai 2017:  Schnuppertraining Tennis am Sportzentrum Pressath 
  • 01./02. oder 07./08. Juli 2017:  Pokalturnier der Fußball-Herren im Sportzentrum 
  • 15./16. Juli 2017:  Pokalturnier der Fußballjugend im Sportzentrum Pressath. 
  • Juli/August 2017:  Tag des offenen Sportzentrums Pressath
  • 09./10. September 2017:  Tischtennis Bürgerturnier in der Turnhalle Pressath
  • September 2017:  Tennis Schleiferlturnier im Sportzentrum Pressath
  • 22. September 2017:  Konzert mit Markus Engelstädter in der Stadthalle Pressath
  • 07. Oktober 2017:  Oktoberfest in der Stadthalle Pressath 
  • November 2017:  Ehrungen von Mitgliedern des TSV im Sportzentrum Pressath